Medizin und Mitgefühl

Medizin und Mitgefühl

Regular price €27,00
Unit price  per 
(VAT incl.)
Anleitung eines tibetischen Lamas für medizinische Fachkräfte und Betreuende

Chökyi Nyima Rinpoche und David Shlim beschreiben in diesem Buch, wie es gelingt, auf einer realistischen Basis Mitgefühl in die medizinisch-therapeutische Praxis einzubinden.

"Es hat mich umgehauen, wie sehr Chökyi Nyima Rinpoche die emotionalen Herausforderungen versteht, denen Ärzte und Patienten gegenüberstehen. Er bringt es auf den Punkt. Wieder und wieder. Großartig - und eine Freude zu lesen!" – Jon Kabat-Zinn

Am Ende eines langen Arbeitstages kann es unendlich schwer sein, Patienten noch einfühlsam und fürsorglich zu begegnen. Doch erwarten Sie nichts Unmögliches von sich: "Wir sollten den wichtigsten Punkt nicht aus den Augen verlieren, denn es geht ja nicht darum, Mitgefühl künstlich zu erzeugen, sondern um den Prozess, es zuzulassen. So wie Wasser nass oder eine Flamme heiß ist, ist unsere grundlegende Natur von sich aus mitfühlend. Mitgefühl zu entwickeln bedeutet, es sich entwickeln zu lassen, etwas bereits in uns Angelegtes zu fördern und auszubilden", so Chökyi Nyima Rinpoche. Aus buddhistischer Sicht ist Mitgefühl eine Qualität, die unsere alltäglichen Aktivitäten durchdringen kann, eine Eigenschaft, die unser Tun effektiver werden läßt. Um das uns innewohnende Mitgefühl wachzurufen, bedarf es der Übung, einen entspannten Geisteszustand zu erlangen. Wenn uns dies gelingt, kann Mitgefühl frei fließen.

Basierend auf der in Jahrtausenden gewachsenenen buddhistischen Heilkultur Tibets bietet Medizin und Mitgefühl Einsichten in den Ursprung und die Kultivierung von Mitgefühl. Erkenntnisse, die hier erstmals für Heilberufe anwendbar umgesetzt werden - und dies, ohne Buddhismus als Philosophie oder Religion übernehmen zu müssen. Haben Sie jemals davon geträumt, Ihren Patienten einfühlsamer zu begegnen? Dann sollten Sie dieses Buch lesen!

Produktdetails

Taschenbuch: 189 Seiten
Autor: Chökyi Nyima Rinpoche, David R. Shlim
Herausgeber: Arbor Verlag (2006)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3-924195-93-5